Zum Inhalt Zum Menü
  • 2. Präsidentschaftsdebatte - 9.10.
  • 2016
  • 3. Präsidentschaftsdebatte - 19.10.
  • Arizona, Utah
  • Brexit
  • California, Montana, New Jersey, New Mexico, South Dakota
  • Connecticut, Delaware, Pennsylvania, Rhode Island
  • debat
  • Des Moines
  • DNC
  • Election Day
  • Erste Präsidentschaftsdebatte - 26.9.
  • Florida, Illinois, Missouri
  • Hawaii caucus (R)
  • Houston
  • Independence Day
  • Indiana
  • Iowa
  • Iowa Caucus
  • Kentucky, Oregon
  • Labor Day
  • Louisianna
  • Manchester
  • Maryland, Washington DC, Wisconsin
  • Memorial Day
  • Michigan
  • Milwaukee
  • Mississippi
  • Mississippi, Ohio, Michigan, Hawaii caucus (R)
  • Nebraska, West Virginia
  • New Hampshire
  • New Hampshire Primary
  • Ohio
  • Philadelphia
  • RNC
  • State of the Union
  • Super Tuesday
  • Texas Debatte
  • Tod Anthonin Scalia
  • VP Debatte - 4.10.
  • Wisconsin
  • Democrats
  • Charleston, South Carolina
  • Democratic Convention
  • Des Moines, Iowa
  • Jefferson Jackson Dinner
  • Manchester, New Hampshire
  • Miami, Florida
  • Milwaukee, Wisconsin (D)
  • MoveOn.org Debate
  • Neue New Hampshire Debate 4.2.2016
  • Nevada Caucus (20.2.)
  • Puerto Rico (D)
  • South Carolina (D) 27.2.
  • All Democratic Candidates
  • Bernie Sanders
    Feel The Bern
  • Hillary Clinton
    I'm ready!
  • Lawrence Lessig
  • Lincoln Chafee
  • Martin O'Malley
  • Republicans
  • Des Moines Debate
  • Houston, Texas Debatte
  • Las Vegas Debate
  • Milwaukee, Wisconsin
  • Nevada Caucus (R) 23.2.
  • New Hampshire Debate
  • Puerto Rico
  • Republican Convention
  • South Carolina (20.2.)
  • South Carolina Debate
  • All Republican Candidates
  • Ben Carson
  • Carly Fiorina
  • Donald Trump
    TRUMP!
  • Jeb Bush
  • John Kasich
  • Marco Rubio
  • Ted Cruz
    To God goes the glory
08. Oct. 2015
-347
08. Nov. 2016

Die Idee

USA2016 soll allen Menschen, die sich – so wie wir – für das politische Geschehen in den USA interessieren, das Beobachten der bevorstehenden Präsidentschaftswahlen ein wenig einfacher machen. Wie schon vor vier Jahren mit usa2012.at möchten wir den US-Wahlkampf 365 Tage lang begleiten.

Wir möchten damit eine Lücke zwischen der Berichterstattung in den österreichischen Medien – die oft nur die sprichwörtliche Spitze des Eisbergs zeigt – und dem Kampagnengeschehen vor Ort schließen sowie einen Schlüssel zum besseren Verständnis der Kampagnenkultur in den USA bieten. Also vorwiegend Interpretationen, Analysen und auch Meinungen – von und für Interessierte. Mit einem gewissen Anspruch, aber ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Wir machen das aus drei Gründen. Unsere Leidenschaft für Politik haben wir bereits oben erwähnt. Wenn man zu jener verdammt kleinen Gruppe von Wahnsinnigen gehört, die sich die Berichterstattung über die US-Präsidentschaftswahlen bis in die frühen Morgenstunden geben, versucht man zwangsläufig andere dafür zu interessieren. Zweitens haben wir beruflich mit den verschiedensten Facetten der Kommunikationsarbeit zu tun und beschäftigen uns daher auch professionell mit der Gestaltung von Kampagnen. Und Drittens sind wir fasziniert vom politischen System der Vereinigten Staaten und überzeugt davon, dass mehr Menschen dieses vielfältige Land besser verstehen sollten, statt sich über dessen Eigentümlichkeiten lustig zu machen.